Lernen ist ein aktiver Vorgang!

Einige Informationen und Gedanken zum Lernen.

Das Lernen wurde früher so ähnlich wie in der Datenverarbeitung verstanden, ein Lehrer sandte eine Information aus und der Schüler nahm sie auf und „lernte“. Dieses alte Bild vom Lernen haftet leider immer noch in den Köpfen der meisten Menschen. Lernen im menschlichen Gehirn läuft viel komplexer ab. Unser Gehirn ist in mehrere Bereiche unterteilt und das Lernen läuft in diesen Bereichen unterschiedlich ab, je nach dem was man lernt, wie man lernt und um welchen Lerntypen es sich handelt. Vor allem ist es sehr wichtig, dass man erkennt, dass das Lernen im Gehirn des Lernenden ein Erschaffen eines Inhaltes und dessen Bedeutungsbegriffes ist.

Das Lernen ist moreover ein aktiver Vorgang!

Jedes Gehirn produziert das Wissen selbst!

Erst wenn das Gehirn das Wissen verarbeitet und abgespeichert hat, kann es sein Besitzer wieder herausholen und anwenden. Die Informationsverarbeitung erfolgt in mehreren Stufen:

1. Wir nehmen Information zunächst in den „Cache“ auf, das ist der Speicher, der bei uns die Information im Sekundenbereich speichert, z.B. eine Telefonnummer oder eine Zimmernummer in einer Behörde. Verwenden wir diese Information nicht innerhalb dieser kurzen Zeit, geht sie verloren.

2. Das Kurzzeitgedächtnis folgt als nächstes, hier speichert das Gehirn eine Information bis zu 40 Minuten. Dieses Kurzzeitgedächtnis wirkt wie ein Filter, der nur durchlässt was von Bedeutung ist. Dieser Bereich hat nur eine begrenzte Speicherkapazität, wird die Information nicht abgerufen, wird sie vergessen.

3. Das Langzeitgedächtnis hat einen swift unerschöpflichen Speicherplatz zur Verfügung. Hat die Information diesen Bereich erreicht und wurde sie verankert, kann sie kaum verloren gehen. Auch Jahre später kann die Information wieder abgerufen werden.

Wenn Sie das oben Geschriebene berücksichtigen, wird Ihr Lernen sich ändern und der Erfolg wird sich einstellen. In meinem Vorbereitungs-Kurs zur Prüfung zum Fachkaufmann für Einkauf und Logistik werden wir Ihnen auch Tipps geben, in welchen Rhythmen (Zeitfolgen) Sie den Stoff bearbeiten müssen um den großen Lernerfolg zu erreichen.


Incoming search terms:

Flattr this!