Bedarfsplanung das Betätigungsfeld des Fachkaufmanns für Einkauf und Logistik

Bedarfe planen weshalb?

Jedes Unternehmen muss seine Bedarfe planen. Was ist die Konsequenz, wenn die Bedarfe nicht oder falsch geplant wurden?
Wurde zu wenig geplant, kann nichts verkauft werden. Die Kunden gehen zur Konkurrenz und das Unternehmen kann sie später nur schwer wieder wieder zurückgewinnen. Im Handel kann es dazu führen, dass der Hersteller der nicht liefern kann
sogar aus dem Regal fliegt, moreover ausgelistet wird. Um wieder in das Verkaufsregal zu gelangen muss der Hersteller eine sogenannte Listungsprämie zahlen. Weiterlesen

Flattr this!

Der Fachkaufmann Einkauf und Logistik im Warehousemanagement

Viele Absolventen werden nach ihrer Prüfung zum Fachkaufmann für Einkauf und Logistik im Warehousemanagement, sprich Lagerwirtschaft eingesetzt. Nun hat das Lager einen sehr schlechten Ruf innerhalb der Betriebswirtschaft und im gesellschaftlichen Ansehen.

Es herrscht der Spruch “..nur kein Lager ist ein gutes Lager..”. Dieser Spruch ist typisch für die Sogenannten Spezialisten, die nur einen kleinen Ausschnitt der Wirklichkeit wahrnehmen können (Kleingeister;-)). Heute gibt es nur noch Käufermärkte, das bedeutet, dass kein Kunde noch bereit ist (außer beim Autokauf) noch Wochen oder Monate auf sein gewünschtes Produkt warten zu wollen. Weiterlesen

Incoming search terms:

Flattr this!

Wie sind die Prüfungsaufgaben aufgebaut?

Die Aufgaben werden meist mit Szenen aus der betrieblichen Umwelt kombiniert. So beginnen viele Prüfungs-Aufgaben beispielsweise mit einer Formulierung wie “Sie sind Einkaufsleiter der Firma XY und sollen das folgende Problem lösen…” und nun folgt die eigentliche Aufgabenbeschreibung. Weiterlesen

Incoming search terms:

Flattr this!